12. April 2011

(Buch zu verschenken) Gut gegen Nordwind geht an

Posted in Buch zu verschenken tagged , , um 08:03 von Meike

Mit random.org habe ich ausgelost, wer das Buch gewinnt.

Die glückliche Gewinnerin ist: Margrit Matthies. Herzlichen Glückwunsch!!

Viel Spaß beim Lesen.

Liebe Grüße

Meike

Advertisements

1. Februar 2011

(Aktion) Buch zu verschenken – Februar 2011

Posted in Aktionen, Buch zu verschenken tagged , , , um 13:12 von Meike


Meine Schränke platzen, meine Regale biegen durch! Was soll ich jetzt nur mit so vielen Büchern machen?

Also schließe ich mich mal der Verschenkungs-Aktion von mamenu an!

Wie sieht das ganze aus.
An jedem 1. eines Monats werde ich hier ein Buch anbieten was ich Verschenke.

Die Bücher sind gebraucht aber noch in einem guten bis sehr guten Zustand!  Müll oder schlecht Aussehende Bücher würde ich Euch nicht zumuten. In was für ein Zustand das Buch ist, schreibe ich immer dazu.

Es werden Bücher aus dem Bereich Krimi/Thriller und Belletristik sein. Das ist für jeden einfach mal eine  Überraschung.

Alles was ihr dann machen müsst, ist einfach einen Kommentar unter dem Buch schreiben! Dieser Kommentar sollte Eure Interessen vertreten.

Sollten sich mehrere melden, gibt es eine Verlosung.

Der Gewinner muss mir dann nur noch seine Adresse per Mail zukommen lassen. Das Buch werde ich dann verschicken.

Ihr könnt dies hier gerne Verlinken. Je mehr Leser teilnehmen, desto interessanter wird die gesamte Aktion.

Eure Kommentare könnt ihr bis zum 7.2 .2011 bis 18 Uhr schreiben .

Und das erste Buch ist:

Schwarz wie die Nacht – böse Kurzgeschichten von Michael Gick. Das Buch ist in einem guten Zustand, ich habe dieses Buch schon gelesen und es ist kein Buch, welches ich behalten muss, deshalb würde ich dieses hier Verschenken.

  • Taschenbuch: 229 Seiten
  • Verlag: Engelsdorfer Verlag (1.Oktober 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938873531
  • ISBN-13: 978-3938873533

Kurzbeschreibung von Amazon.de

Ein Mann auf dem Weg zum Rendezvous mit seiner Geliebten in einem abgelegenen Motel in der Wüste… Ein Mörder, der in der Nacht umherstreift, um ein neues Opfer zu finden… Ein Haus an den stürmischen Klippen der See, das ein seltsames Eigenleben zu führen scheint… Ein Kleinkind, das sich alles andere als seinem Alter entsprechend verhält … Ein Kartenspieler, der schlauer ist, als gut für ihn ist … Dies sind nur einige der vielen Schauplätze und Charaktere, von denen die spannenden Kurzgeschichten erzählen. Auf geschickte Weise wiegen sie den Leser in Sicherheit, wähnen ihn auf scheinbar bekannten und sicheren Pfaden, um ihn dann letztendlich, einer Berg- und Talfahrt gleich, mit unerwarteten Wendungen immer wieder aufs Neue zu überraschen. Der sanfte Grusel und der eisige Thrill halten den Adrenalingehalt im Blut des Lesers stets auf höchstem Niveau…

Liebe Grüße

Meike